Über mich…

Auf meinem „Etikett“ steht: Jahrgang 1976.
Seit einigen Jahren gehöre ich dem bunten Kreis der Wahl-Kölner an, worüber ich sehr glücklich bin, da ich nun bewusst sagen kann: „Ich fühle mich verwurzelt.“

Mein Lebensweg:

geradlinig & kurvig | heiter & wolkig | spannend & monoton | sicher & holprig | erholsam & anstrengend | kraftvoll & schwach | neugierig & desillusioniert | voller Liebe & Traurigkeit |
voller Kontraste & stets lebendig

Im Frühjahr 2018 kam ich das erste Mal mit der „Gewaltfreien Kommunikation“ nach Marshall Rosenberg in Berührung, was sich richtungsweisend auf meinen persönlichen Weg ausgewirkt hat.
Ich wurde neugierig, entdeckte, erlangte mehr Klarheit und Bewusstheit, was einen positiven Einfluss auf die wertvolle Entwicklung meiner empathischen Haltung hatte.

Ich entschied mich diesen Weg weiter zu gehen und neugierig zu bleiben.
Um nicht dogmatisch Schemata oder Ansätzen zu folgen, beschloss ich parallel zur „Wertschätzenden Kommunikation“, mich intensiver mit Aspekten der Psychologie, der Beratung sowie des Coachings zu beschäftigen.

Ich bin dankbar, diesen Weg gehen zu dürfen, mit all seinen Windungen, seiner Vielfalt, seinen Überraschungen und Entdeckungsmöglichkeiten.

Jede Begegnung und jeder Austausch kann bereichern –
trotz und wegen facettenreicher Perspektiven.

Falls du weiteres über mich erfahren möchtest:

www.auf-dem-weg.koeln